Mai 02
2012

Download

Download ist der englische Begriff für das Herunterladen von  Daten auf den eigenen Rechner. Dies kann von einem anderen Rechner im Netzwerk oder aus dem Internet erfolgen. bspw… Bilder,Videos,Programme, Dokumente oder andere Dateien.

Wie schnell ein Download verläuft,errechnet sich aus dem Verhältnis von Dateigröße zur Datenübertragungsrate.

Es gibt mehre Möglichkeiten um eine Datei aus dem Internet herunterzuladen (downloaden). Befindet sich auf einer Webseite ein Download-Link ,braucht man ihn nur mit der rechten Maustaste anzuklicken und die Option” speichern unter “zu wählen. In den meisten Fällen erscheint aber auch nach dem Klick auf Download ein Pop-Up Fenster mit der Option ” speichern unter”.

Sicherheitshinweis:

Man sollte auf jeden Fall die heruntergeladenen Dateien in einen Ordner speichern und von seinem Viren- Programm auf mögliche Bedrohungen testen lassen.                                                                                                                        Niemals,wirklich niemals sollte man  auf die Option “Ausführen” ohne Sicherheitscheck klicken.

Das Gegenteil zum Download ist der Upload, also das Hochladen von Daten ins Internet oder auf einen anderen Rechner.

Hilfe bei der Verwaltung und Optimierung seiner heruntergeladenen Daten bietet ein sogenannter Download-Manager.Vorteil, abgebrochene Downloads können zu einen späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden ohne wieder von vorne zu Beginnen. Auch ist es möglich, ganze Webseiten auf seine Festplatte zu speichern um sie später offline anzuschauen.

In Firefox gibt es bspw.. ein Add-on Download-Manager

Ein sehr guter kostenloser Download-Manager kann aber auch hier heruntergeladen werden. Die kostenlose Software eignet sich optimal zum schnellstmöglichen Herunterladen. Auch von mehren Dateien, dabei werden die Dateien gleich automatisch dem richtigen Ordner zugewiesen.

 

About brifed

Ich bin Jahrgang 1966, lebe mit meinen Mann und meinen Sohn in Bielefeld. Der Computer gab mir schon immer die Möglichkeit meine Kreativität auszuleben. Ich gebe individuelle Computer- und Internetkurse speziell für Menschen ab 55 Jahre. Desweiteren schule Ich kleine Betriebe, Freiberufler und Selbständige hinsichtlichdem Empfehlungen des BSI und erstelle Sicherheitskonzepte. Aber auch für Privatpersonen. Seit 2012 bin ich IT-Referentin bei der Diakonie in Bielefeld und gebe dort wöchentlich zwei Computerkurse. Mehr Infos www.brifed.de
This entry was posted in Tagesbegriff. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar