Apr 28
2012

Chat

Chat – das englische Wort bedeutet so viel wie plaudern. Eine direkte Kommunikation über das Internet mittels eines Programm (Instant Messaging).Zwei oder auch mehr Chatter tauschen in Echtzeit Textnachrichten miteinander aus .Auch als Audio-sowie Videochats möglich.

Der finnische Student Jarkko Oikarinen  entwickelte in den 1980 Jahren den IRC ( Internet Relay Chat).Ein textbasiertes Chat-System. Die Teilnehmer treffen sich in sogenannten Channels(Gesprächskanälen).Um am Internet Relay Chat teilnehmen zu können,wird ein IRC-Client verwendet ein eigenständiges Programm wie z.B. mIRC, aber auch webbasierte IRC-Clients können verwendet werden. Neue Channel können zu jeder Zeit von jedem Chatter eröffnet werden. Es ist auch möglich an mehren Channel teilzunehmen.

Keine Software wird von Web Chat benötigt. Hier kann der Teilnehmer gleich aus seinen Webbrowser los chatten. Diese Chats sind meistens auf bestimmte Webseiten beschränkt. z.B. über Facebook

Noch eine Form ist der Instant Messager. Hier chatten in der Regel zwei Teilnehmer mit der gleichen Software Z.B. Windows live Messenger, ICQ

Viele Chatter benutzen eine eigene Sprache. Sie wird auch als ” Netzjargon” oder “Chatslang” bezeichnet. Ein Chatslang-Wörterbuch kann da ganz hilfreich sein.

Chatten ist aber auch nicht ganz ungefährlich. Da in der Chat Welt keinen richtigen Namen verwendet werden und man seinen Chatpartner nicht persönlich kennt, können die  sogenannten Freunde sich auch als “böser Wolf” entpuppen. Gerade bei Kindern und Jugendlichen ist dies gefährlich. So sollten die Internet –Bekanntschaften aufs Internet beschränkt bleiben. Bei einem persönlichen Treffen sollten Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Z.B. Mit den Eltern zusammen treffen, an öffentlichen Orten usw.

Desweitern: Chatten kann süchtig machen! Wer lieber chattet als sich mit Freunden persönlich zu treffen, sollte sich bewusst machen das er ein Problem hat und versuchen das chatten zeitlich zu begrenzen.

Lust aufs chatten bekommen?

Hier ein paar Vorschläge:

http://www.chat4free.de/

http://www.funcity.de/

http://www.knuddels.de/

http://www.moove.de/

 

020207_1305_0035_lsms

About brifed

Ich bin Jahrgang 1966, lebe mit meinen Mann und meinen Sohn in Bielefeld. Der Computer gab mir schon immer die Möglichkeit meine Kreativität auszuleben. Ich gebe individuelle Computer- und Internetkurse speziell für Menschen ab 55 Jahre. Desweiteren schule Ich kleine Betriebe, Freiberufler und Selbständige hinsichtlichdem Empfehlungen des BSI und erstelle Sicherheitskonzepte. Aber auch für Privatpersonen. Seit 2012 bin ich IT-Referentin bei der Diakonie in Bielefeld und gebe dort wöchentlich zwei Computerkurse. Mehr Infos www.brifed.de
This entry was posted in Tagesbegriff. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar