Apr 19
2012

ADSL

ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) ist die am häufigsten vorkommende Variante von Breitband Anschlüssen.

Die auf der Basis der DSL- Technik basierenden Breitbandanschlüsse beeinträchtigen nicht das telefonieren mit dem Festnetzanschluss. Dadurch das sie asymmetrisch ( ungleich) sind, kann mit ihr eine höhere Empfangsrate erzieht werden. Dafür ist die Senderate geringer. Bei einer Leitung von 6000 Bit  wird z.B. eine E-Mail schneller heruntergeladen( empfangen) als eine gleich große E-Mail versendet (hochgeladen) wird.

Heute geht man aber schon mit ADSL2+ ins Netz. Der Weiterentwicklungsstandard von ADSL  hat eine wesentlich höhere Datenübertragungsrate von bis zu 16000 mbit pro Sekunde. Mit VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line) sind auch schon 50000 mbit möglich.

Hier gibt es ADSL-Zugänge

030210_1840_0018_osms

About brifed

Ich bin Jahrgang 1966, lebe mit meinen Mann und meinen Sohn in Bielefeld. Der Computer gab mir schon immer die Möglichkeit meine Kreativität auszuleben. Ich gebe individuelle Computer- und Internetkurse speziell für Menschen ab 55 Jahre. Desweiteren schule Ich kleine Betriebe, Freiberufler und Selbständige hinsichtlichdem Empfehlungen des BSI und erstelle Sicherheitskonzepte. Aber auch für Privatpersonen. Seit 2012 bin ich IT-Referentin bei der Diakonie in Bielefeld und gebe dort wöchentlich zwei Computerkurse. Mehr Infos www.brifed.de
This entry was posted in Tagesbegriff. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar