Mai 15
2014

Das Google Urteil: Ein schwächeres Recht auf Vergessen werden!

020501_1477_0060_osmsDer Europäische Gerichtshof bestätigt gestern das Recht auf Vergessen werden.                                                                                                                         Daten aus der Vergangenheit die dritte eingestellt haben, müssen zukünftig von den Betroffenen von Google gelöscht werden.                       

Das Urteil der Richter: Suchmaschinen seien für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich. Somit müssen die Links zu Webseiten mit persönlichen Daten aus ihren Ergebnislisten gestrichen werden. Für den Fall das die Rechte des Betroffen verletzt werden oder weil sie nicht mehr relevant und überholt sind.

Der Bürger erhält durch das Urteil mehr Kontrolle über seine personenbezogen Daten.

Allerdings sind die nicht Daten gelöscht, sondern nur schwerer Auffindbar.

Einfacher sein Recht einzufordern wird es nicht. Der Betroffene kann versuchen bei den jeweiligen Suchmaschinenbetreibern sein Recht auf Vergessen durchzusetzen.

Kommen Google und Co dem nicht nach, bleibt dem Verbraucher eine Beschwerde bei den nationalen Datenschutzbehörden einzureichen. Scheitert auch das kann er nur noch vor Gericht klagen.

Rechtexperten und Datenschützer sind skeptisch, zumal es noch in Europa zu wenig Vorkehrungen gibt die es den Betroffenen erlauben seine Daten von den Suchmaschinen entfernen zu lassen.

Aber auch nach dem Urteil ist es noch schwierig seine unerwünschten  Daten dauerhaft wieder  aus dem Netz zu bekommen.

Die EU-Kommission wollte vorschreiben,dass Fotos und Adressen nach dem Entfernen aus dem Netz nirgendwo im Internet mehr zu finden ist, doch das ist nicht machbar. Somit bleib das Urteil ein schwächeres “Recht auf Löschen” 

Posted in Aktuell | Tagged | Leave a comment
Mai 03
2014

Open Source

Open Source( deutsch quelloffen) Programme bezeichnet Software wo der zugrundeliegenden Quelltext kostenlos verbreitet werden darf und von jeden bearbeitet werden darf. Im Rahmen der geltenden Lizenz und die jeweiligen Geschäftsbedingungen.

Die Qualität der freien Programme kann es heute mit den kommerziellen Programmen sehr gut aufnehmen. Dadurch das es jedem möglich ist, an diesen Programmen zu arbeiten, sind im laufe der Zeit viele Nützliche Anwendung Module (Add ons)  entstanden die individuell in das jeweilige Open Source Programm integriert werden können.

Bekannte Open Source Programme sind:

Mozilla Firefox   freie alternative zum Internet Explorer

Thunderbird      freie alternative zu Microsoft Outlook

Open Office     freie alternative zum Microsoft Office Parket

Linux              freie alternative zum Microsoft Betriebssystem

Joomala          freies Content- Management- System

Gerade nach den neuesten Meldungen, wo wieder eine Sicherheitslücke im Internet Explorer gefunden wurde, ist ein Internet Browser ( Programm was HTML Seiten lesen kann) wie Firefox eine sichere Alternative. Etweilige Sicherheitslücken werden durch einen offenen Quellcode schneller gefunden und können schneller geschlossen werden.

Was für ein Web möchten Sie?

 Zum Firefoxvideo

Posted in Tagesbegriff | Leave a comment
Mai 02
2014

Betriebliche Maßnahmen bei der Sicherheitslücke “Heartbleed”

Der im Verschlüsselungsprotokoll SSL steckende Heartbleed –Fehler macht eine betriebliche IT- Sicherheitsprüfung notwendig. Durch diesen Fehler sind im großen Stil persönliche Daten, Passwörter und Bank- Daten entwendet worden. Betriebe und Unternehmen stehen nun in der Pflicht ihr IT- Sicherheitskonzept zu überprüfen.

Betriebliche Webanwendungen können Sie hier  auf Anfälligkeiten überprüfen.  Eine Aktualisierung der OpenSSL- Version über der Herstellerseite bezogen werden.

Desweitern sollten sämtliche berufliche und private Passwörter geändert werden und das betriebliche Sicherheitskonzept überprüft werden.

Posted in Sicherheit | Leave a comment
Mai 01
2014

Sicherheitspatch für den Adobe Flash Player

Derzeit laufen wieder Attacken auf den Adobe Flash Player. Aus diesem Grund hat Adobe ein Sicherheitspatch veröffentlicht. Welches schnellstmöglich installiert werden sollte. Es beseitigt ein Zero-Day Sicherheitsloch, welches aktiv ausgenutzt wird. Die Sicherheitslücke betrifft die Windows-Versionen, Mac-OS- und Linux.

Es ist ratsam den Flash-Player nicht automatisch im Browser abzuspielen. Dieses lässt sich im Browser einstellen.

Mehr Informationen 

Posted in Aktuell, Sicherheit | Leave a comment
Apr 27
2014

Schwachstelle im Internet Explorer!

 

Auf Grund einer Schwachstelle im Internet Explorer (Versionen IE 6 bis einschließlich 11) hat Microsoft heute den Sicherheitshinweis 2963983 veröffentlicht. Microsoft liegen derzeit Informationen über vereinzelte gezielte Angriffe vor die durch diese Schwachstelle missbraucht werden. Wenn ein Angriff  Erfolg hat,kann es zum Ausführen eines beliebigem Code aus der Ferne auf den PC des Opfers kommen. Dies geschieht wenn der Angreifer das Opfer auf eine manipulierte Webseite locken kann. Wenn der Internet Explorer Ihr Standard Browser ist kann das auch durch klicken auf einen manipulierten Link in einer E-Mail geschehen.

Microsoft rät die grundlegenden Schutzmechanismen wie Firewall, Installation aller Sicherheitsupdates wie auch das Virenprogramm einzusetzen. Auf keine Links in E-Mails zu klicken und keine Mails von unbekannten Absendern zu öffnen. Ob es ein Update außer der Reihe geben wird nach Abschluss der laufenden Analyse entschieden.

Noch mehr Informationen

Posted in Aktuell, Sicherheit | Leave a comment
Apr 15
2014

Neue Phishing-Welle

 

Mit dem Absender des BSI verschicken derzeit Online-Kriminelle Phishing-Mails.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weißt darauf hin, dass sie nicht der Absender für derartige Mails sind.

Was tun…?

Wer eine von diesen gefälschten Mails erhält sollte auf keinen Fall den Anweisungen im Text folgen. Auch nicht auf die Mail antworten, am Besten ist es die Mail Ungeöffnete in den Spam-Ordner zu schieben. In der Mail wird der Empfänger dazu aufgefordert ein ein Formular herunterzuladen. Was Sie natürlich auf gar keinen Fall machen sollten. Sollten Sie das Formular schon geöffnet haben sollten Sie ihren Computer von Ihren Virenprogramm untersuchen lassen.

Mehr Informationen

Posted in Sicherheit | Leave a comment
Apr 07
2014

Neuer Fall von großflächigem Identitätsdiebstahl:

Wieder einmal ist ein Fall von großflächigen Identitäten Diebstahl bekannt geworden. Drei Millionen deutsche E-Mail –Adressen sind davon betroffen. Ob Ihre E-Mail Adresse auch davon betroffen ist können Sie beim BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach schauen.

Zum Sicherheitscheck

Sollte Ihre E-Mail Adresse betroffen sein , sollten Sie umgehend Ihr E-Mail Passwort ändern.

Posted in Sicherheit | Leave a comment
Mrz 29
2014

E-Mail-Provider stellen auf SSL Verschlüsselung um!

E-Mail Provider wie 1und1,web.de,GMX oder die Telekom stellen ihren E-Mail Versand nur noch verschlüsselt zur Verfügung. Damit ist eine Verschlüsselung der Mails auf dem Transportweg gesichert. Gut beim Empfangen seiner E-Mails bei offenen WLAN. Um eine sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, muss sich der E-Mail Empfänger allerdings weiterhin selbst kümmern.

Wer eine E-Mail Weiterlleitung nach Thunderbird,Outlook oder Windowslive hat, muss für den Abruf per POP3 oder IMAP,SMTP sein Mail-Client auf SSL umstellen.

In Thunderbird: geht das über Extras-Konto-Einstellungen –Server-Einstellungen

image

Windows live: Unter Extras-Konten Mail Konto auswählen und auf Eigenschaften klicken. Im Reiter Erweitert ein Häkchen bei image setzen.

Posted in Aktuell | Leave a comment
Feb 10
2014

Fritz Box-Update

 

Haben Sie schon Ihre Fritz Box aktualisiert?  Gut!

34% der Fritz Box Nutzer sind dem noch nicht nachgegangen. Ein hohes Sicherheitsrisiko! Denn das Update schließt eine relevante Sicherheitslücke. Wenn Sie noch zu den 34% der Fritz Box Nutzer gehören, die ihre Box noch nicht aktualisiert hat, sollten sie dies am Besten gleich tun.

Updateanleitung

Posted in Aktuell | Leave a comment
Nov 30
2013

Kritische Sicherheitslücke in Windows XP und Windows Server 2003!

Eine Kritische Sicherheitslücke besteht zur Zeit bei dem Betriebssystem Windows XP und dem Windows Server 2003. Mit präparierten PDF Dateien kann ein Angreifer Administrations Rechte sich verschaffen.

Den Adobe Reader aktualisieren

sollten Sie, wenn sie noch eine veraltete Adobe Reader Version verwenden. Betroffen sind die Versionen:9.5.4.   10.1.6.  11.0.02

Noch mehr zu diesem Thema

Die neueste Adobe Reader Version  können Sie hier herunterladen.

Posted in Sicherheit | Leave a comment
Nov 30
2013

Auslaufmodell Windows XP!

 

970801_4228_1067_oslp

Stichtag ist der 08.04.2014 für das aus von Microsoft Betriebssystem Windows XP.

Das heißt alle Unternehmen, Verwaltungen und Privatleute ab April nächsten Jahres sich nach einer Alternative umsehen müssen.                                                                                    Dann stellt die Firma Microsoft ihren Support für Windows XP ein. Auch für Office 3003.  Warum ist der Microsoft Support so wichtig?                                                                    Wenn ein Betriebssystem nicht mehr gewartet wird, werden Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen, wodurch äußerliche Zugriffe erleichtert werden.                                                  Bevor Sie Ihren alten Rechner auf ein neueres Betriebssystem  wie Windows 7 oder 8 umrüsten wollen,sollten Sie sich die Komponenten anschauen, die in Ihren Rechner verbaut sind.                                                                                                                                            Welche Netzwerk –oder Grafikkarte oder Soundsysteme in Ihren Computer vorhanden sind. Wie groß der Arbeitsspeicher oder die Festplatte ist und wo Sie die notwendigen Treiber für das neue Betriebssystem bekommen. Fragen Sie im Vorfeld  einen Fachmann.Vielleicht ist es auch kostengünstiger sich mit einen neuen Computer anzuschaffen.

Sie brauchen Hilfe bei der Umstellung auf ein neues Betriebssystem?                                Dann nehmen Sie doch mit mir Kontakt auf. 

Posted in Sicherheit | Leave a comment
Mai 11
2013

Neue Variante des Bundeskriminalamt Trojaner!

 

In den letzten Tagen ist wieder eine Variante des Bundeskriminalamt Trojaner aufgetaucht.

Verbreitet wird der Trojaner per Drive-By-Download auf Ihren Computer. Mit einen Popup-Fenster wird er vor dem Desktop geschaltet.Das Arbeiten an Ihren  Computer wird mit den Worten “Ihr Internet Service Provider ist blockiert”  unmöglich gemacht.

Der Trojaner verwendet das Logo der Pressestelle des Bundeskriminalamtes. Die Schadsoftwäre vermittelt den Eindruck das es sich hierbei um eine Legitime Software handelt und Ihr Computer wegen unbefugter Netzaktivitäten geblockt wird.

Die Schadsoftware installiert Bilder mit kinderpornogafischen Inhalt, die im Hintergrund auf den Opferrechner heruntergeladen werden. Auf der Einblendung des Popups Fenster wird den infizierten Computernutzer mit einer Strafe oder Lösegeld in Höhe von 100€ gedroht.

Was Sie tun können, wenn Ihr System von den Trojaner befallen ist und wie Sie sich schützen können erfahren Sie hier:

Posted in Sicherheit | Leave a comment
Apr 08
2013

BSI warnt vor breitflächige Verteilung von Schadprogrammen über Werbebanner

 

Die Schadprogramme stecken in den Webebannern zahlreicher Internetportale. Dabei handelt es sich in erster Line um viel besuchte Webseiten, von der Job –Börse über Nachrichtenmagazine. Es reicht schon ein Besuch auf der Seite mit manipulierten Webebannern um sich zu infizieren.

Laut BSI stellt deshalb der Angriff eine besonders große Bedrohung dar.

Besonders betroffen sind Schwachstellen in den Programmen Java, Adobe Reader, Adobe Flash oder der Internet Explorer. Sie sollten also alle diese Programme auf den neusten Stand bringen. Desweitern ein aktuelles Virenprogramm installiert haben. Auch die Windows Firewall sollte aktiviert sein.

Ziel der Angriffe ist es, über manipulierte Banner und nicht aktuelle Software, Schadprogramme wie Online Banking Trojaner auf  Ihren Rechner zu installieren.

Mehr Infos gibt es auf der BSI – Seite

Posted in Aktuell, Sicherheit | Leave a comment
Mai 15
2012

Tag des sichereren Passwort

Heute ist Tag des sicheren Passwort. Zeit mal zu beleuchten,  wodurch sich ein sicheres Passwort auszeichnet.

Eine aktuelle Studie der Convios Consulting GmbH, die von Web.de in Auftrag gegeben wurde , hat ergeben: dass 85 Prozent der deutschen Internetnutzer bei ihren Passwörtern auf Sonderzeichen verzichten.Weniger als die Hälfte verwenden Ziffern.32,4 Prozent gaben an, im letzten Monat ihr Passwort geändert zu haben.Bei 34 Prozent ist die letzte Änderung bereits länger als ein Jahr her.Über ein Drittel der Befragten nutzen dasselbe Passwort für mehrere oder sogar alle Internet-Dienste.

Wie sollte nun ein sicheres Passwort aussehen?

  • es sollte mindestens 9 Zeichen umfassen
  • nicht nur aus alphanummerischen Zeichen bestehen, sondern auch aus Zahlen und Sonderzeichen
  • Eine Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben
  • nicht aus Wörterbüchern/Lexika stehenden Begriffen stammen
  • keine Eigennamen darstellen
  • Die Passwörter sollten nach einiger Zeit vom Anwender geändert werden
  • nicht weiter geben werden
  • nicht auf dem PC  gespeichert werden

Immerhin speichern 56 Prozent  laut Umfrage ihre Zugangskennungen ausschließlich in ihrem Gedächtnis ab.16 Prozent schreiben ihre Passwörter auf Zettel. 3,8 Prozent speichern Passwörter in ihrem Browser. Was ein hohes Sicherheitsrisiko darstellt. Mehr zur aktuellen Studie.

011023_1040_0038_lsms

Posted in Aktuell | Leave a comment
Mai 03
2012

DSL

DSL ist die Abkürzung für Digital Subscriber Line.
Es handelt sich hierbei um eine Technologie um eine schnelle Übertragung von Daten über Kupferleitung zu realisieren. In den meisten Fällen eine Breitband-Internetverbindung über die Telefonleitung. 
Viele Internetanbieter bieten heute sehr hohe DSL- Geschwindigkeiten an. Sie beruht auf  der Nutzung eines hohen Frequenzbereichs.                                      Wie viel an Geschwindigkeit noch an deinem  PC ankommt, hängt auch davon ab, wie weit du von deiner nächsten Vermittlungsstelle entfernt bist.                                                                                                                                                                     Wie schnell deine Verbindung wirklich ist, kann du z.B. hier  testen:   
 http://www.dsl-speed-messung.de/
Am häufigsten wird ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) von den DSL- Varianten angeboten. Das Besondere  ist, dass Dateien schneller aus dem Internet herunter geladen werden als  das sie ins Internet hochgeladen werden können.  Seit 2006 wird auch vermehrt VDSL(Very High Speed Digital Subscriber Line) angeboten, mit einer Übertragungsrate von 50 Mbit/s.
Höhere DSL – Verbindungen mit einer sehr hohen Übertragungsrate sind bedeutend teurer. Wenn du also nur im www surfen und deine E- Mails auf deinen Computer herunterladen möchtest,  brauchst du in der Regel keine 50Mbit/s. Wer allerdings sich die neusten Filme oder Spiele aus dem Netzt saugen will, für den ist eine eine höhere Geschwindigkeit schon von Vorteil. In den meisten Fällen reichen da aber schon 16 Mbit/s aus.

DSL-Angebot

 

 

030113_1833_0040_osms(1)

Posted in Tagesbegriff | Leave a comment
Mai 02
2012

Download

Download ist der englische Begriff für das Herunterladen von  Daten auf den eigenen Rechner. Dies kann von einem anderen Rechner im Netzwerk oder aus dem Internet erfolgen. bspw… Bilder,Videos,Programme, Dokumente oder andere Dateien.

Wie schnell ein Download verläuft,errechnet sich aus dem Verhältnis von Dateigröße zur Datenübertragungsrate.

Es gibt mehre Möglichkeiten um eine Datei aus dem Internet herunterzuladen (downloaden). Befindet sich auf einer Webseite ein Download-Link ,braucht man ihn nur mit der rechten Maustaste anzuklicken und die Option” speichern unter “zu wählen. In den meisten Fällen erscheint aber auch nach dem Klick auf Download ein Pop-Up Fenster mit der Option ” speichern unter”.

Sicherheitshinweis:

Man sollte auf jeden Fall die heruntergeladenen Dateien in einen Ordner speichern und von seinem Viren- Programm auf mögliche Bedrohungen testen lassen.                                                                                                                        Niemals,wirklich niemals sollte man  auf die Option “Ausführen” ohne Sicherheitscheck klicken.

Das Gegenteil zum Download ist der Upload, also das Hochladen von Daten ins Internet oder auf einen anderen Rechner.

Hilfe bei der Verwaltung und Optimierung seiner heruntergeladenen Daten bietet ein sogenannter Download-Manager.Vorteil, abgebrochene Downloads können zu einen späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden ohne wieder von vorne zu Beginnen. Auch ist es möglich, ganze Webseiten auf seine Festplatte zu speichern um sie später offline anzuschauen.

In Firefox gibt es bspw.. ein Add-on Download-Manager

Ein sehr guter kostenloser Download-Manager kann aber auch hier heruntergeladen werden. Die kostenlose Software eignet sich optimal zum schnellstmöglichen Herunterladen. Auch von mehren Dateien, dabei werden die Dateien gleich automatisch dem richtigen Ordner zugewiesen.

 

Posted in Tagesbegriff | Leave a comment
Mai 01
2012

Dotcom

Dotcom ist eine Umgangssprachliche Bezeichnung für Internet-Unternehmen                                                                                                                                                                    

Der Name leitet sich von der Aussprache der Domain-Endung .com ab.           Der Punkt wird als “dot” gelesen. “dot” ist das englische Wort für “Punkt” 

 

020311_1369_0006_osms

Posted in Tagesbegriff | Leave a comment
Apr 30
2012

Domain

Unter dem Begriff  Domain (Bereich) versteht man eine eindeutige Adresse einer Webpräsenz im Internet. z.B. http// www.brifed.de  Sie setzt sich aus drei Teilen zusammen die mit einem Komma getrennt werden.
  • dem Hostnamen, meistens www (World Wilde Web)
  • der Second-Level-Domain, z.b.brifed, google,e-bay,amazon usw.
  • der Top-Level –Domain,z.b de. wobei das de für Deutschland steht. Weitere Top-Level –Domains(Bereich oberster Ebene‘, Abkürzung TLD) sind beispielsweise: com für Kommerz oder org. für Organisation oder eu für Europa usw.

Das http//(Hypertext Transport Protocol) wird von den Browsern heute selber eingesetzt.                                                                                                           Da man sich IP-Adressen wie z.B 198.51.100.42 schlecht merken kann, gibt es das Domain Name System(DNS). Es wandelt die IP-Adresse (Internet Protocol- Adresse) in einen Domain-Namen um. So können Webseiten mit einen  einprägsamen Namen eingegeben werden.

Es ist sehr einfach an eine Domain zugelangen um sich im www zu präsentieren.          Die meisten Provider bieten heute schon in ihrem DSL-Packet eine Domain mit an.

Hier kann man sich seine Wunsch-Domain sichern!

Der Handel mit Domains gehört zu einen lukrativen Geschäft, wer sich also einen lukrativen Domainnamen sichert, kann in den Domainhandel einsteigen.                   Der Begriff Domaingrabbing bezeichnet hingegen das Registrieren zahlreicher interessanter Domains mit dem Ziel, sie gewinnbringend an den meistbietenden zu verkaufen.                                                                                                        Doch Vorsicht, es kann auch schnell Abmahnungen regnen,wenn man gängige Domainnamen von Firmen oder bekannten Personen nur einen Buchstaben oder ein Wort hinzufügt. Aber auch, wenn man die Namen ähnlich klingen lässt.

 

011112_1128_0075_osms

Posted in Tagesbegriff | Leave a comment
Apr 29
2012

Client

Bei einem Client(Auftragsgeber) handelt es sich um Hardware oder Software die zum Austausch von Daten an einen Server verwendet wird.

So ist ein Browser wie z.B. Internet Explorer oder Firefox auch ein Client, weil er in Verbindung mit einem Web-Server steht. Ein E-Mail-Programm wie z.B. Outlook oder Thunderbird  ist ein Client ,weil es mit einem E-Mail-Server Daten austauschen kann.

Der Client verwendet zur Datenübertragung mit einem Server ein definiertes Protokoll. Beim Browser z.B HTTP– Hyper Text Transport Protocol

 

Posted in Tagesbegriff | Leave a comment
Apr 28
2012

Chat

Chat – das englische Wort bedeutet so viel wie plaudern. Eine direkte Kommunikation über das Internet mittels eines Programm (Instant Messaging).Zwei oder auch mehr Chatter tauschen in Echtzeit Textnachrichten miteinander aus .Auch als Audio-sowie Videochats möglich.

Der finnische Student Jarkko Oikarinen  entwickelte in den 1980 Jahren den IRC ( Internet Relay Chat).Ein textbasiertes Chat-System. Die Teilnehmer treffen sich in sogenannten Channels(Gesprächskanälen).Um am Internet Relay Chat teilnehmen zu können,wird ein IRC-Client verwendet ein eigenständiges Programm wie z.B. mIRC, aber auch webbasierte IRC-Clients können verwendet werden. Neue Channel können zu jeder Zeit von jedem Chatter eröffnet werden. Es ist auch möglich an mehren Channel teilzunehmen.

Keine Software wird von Web Chat benötigt. Hier kann der Teilnehmer gleich aus seinen Webbrowser los chatten. Diese Chats sind meistens auf bestimmte Webseiten beschränkt. z.B. über Facebook

Noch eine Form ist der Instant Messager. Hier chatten in der Regel zwei Teilnehmer mit der gleichen Software Z.B. Windows live Messenger, ICQ

Viele Chatter benutzen eine eigene Sprache. Sie wird auch als ” Netzjargon” oder “Chatslang” bezeichnet. Ein Chatslang-Wörterbuch kann da ganz hilfreich sein.

Chatten ist aber auch nicht ganz ungefährlich. Da in der Chat Welt keinen richtigen Namen verwendet werden und man seinen Chatpartner nicht persönlich kennt, können die  sogenannten Freunde sich auch als “böser Wolf” entpuppen. Gerade bei Kindern und Jugendlichen ist dies gefährlich. So sollten die Internet –Bekanntschaften aufs Internet beschränkt bleiben. Bei einem persönlichen Treffen sollten Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Z.B. Mit den Eltern zusammen treffen, an öffentlichen Orten usw.

Desweitern: Chatten kann süchtig machen! Wer lieber chattet als sich mit Freunden persönlich zu treffen, sollte sich bewusst machen das er ein Problem hat und versuchen das chatten zeitlich zu begrenzen.

Lust aufs chatten bekommen?

Hier ein paar Vorschläge:

http://www.chat4free.de/

http://www.funcity.de/

http://www.knuddels.de/

http://www.moove.de/

 

020207_1305_0035_lsms

Posted in Tagesbegriff | Leave a comment